eiko_icon Feuer Mittel - Ausgelöster Rauchmelder

Brandeinsatz > Rauchmelder
Einsatzort Details

Wiesenstraße
Datum 19.01.2019
Alarmierungszeit 16:52 Uhr
Alarmierungsart Melder
Einsatzleiter Zugführer Zug II
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Buxtehude Zug II
Feuerwehr Buxtehude Zug I

    Einsatzbericht

    "Rauchmelder" piept in Wohnung, das war die Einsatzmeldung zu einem Einsatz in der Wiesenstraße am Montagmorgen. Zu genau der gleichen Wohnung wurden die Einsatzkräfte beider Züge der Ortsfeuerwehr Buxtehude am Samstagnachmittag erneut alarmiert.
    Vor Ort bot sich den Kräften dann die gleiche Lage, wie am Anfang der Woche. Es handelte sich bei dem "piependen Rauchmelder" erneut um das Notruftelefon für den Hausnotruf. Die Bewohnerin hatte noch selbst versucht das Piepen abzuschalten und sämtliche Tasten am Gerät gedrückt. Dabei löste sie den Notruf aus. Die Mitarbeiter in der Leitung hörten das Piepen ebenfalls und verständigten die Feuerwehr. Der Rest ist bekannt und steht noch einmal im unteren Text:

    "Rauchmelder" piept in Wohnung

    Eine besorgte, ältere Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Wiesenstraße hatte am Montagmorgen ein lautes Piepen in ihrer Wohnung wahrgenommen, welches sie nicht zuordnen konnte, und daraufhin den Hausnotruf gewählt. Die Mitarbeiterin konnte das Piepen ebenfalls hören aber nicht zuordnen. Sie informierte schließlich die Stader Feuerwehr- und Rettungsleitstelle über einen möglicherweise piependen Rauchmelder.
    Die daraufhin alarmierten Einsatzkräfte beider Züge der Ortsfeuerwehr Buxtehude rückten mit insgesamt drei Fahrzeugen aus. Der zuerst eintreffende Stadtbrandmeister konnte die Ursache schnell klären. Ein Mobiltelefon zeigte durch das Piepen an, dass es in Kürze leer sein würde.
    Alle eingesetzten Kräfte konnten daraufhin abspannen.

    Text: Feuerwehr Buxtehude