eiko_icon Feuer Klein - Brennt Unrat im Gleisbereich

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Einsatzort Details

Sachsenbergstraße
Datum 22.01.2019
Alarmierungszeit 20:49 Uhr
Alarmierungsart Melder
Einsatzleiter Zugführer Zug II
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Buxtehude Zug II
Polizei Buxtehude

    Einsatzbericht

    Am Mittwochabend wurde der Feuerwehr Buxtehude (Zug II) und der Polizei ein Brand zwischen den Bahngleisen in Höhe der Sachsenbergstraße gemeldet. Passanten hatten das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt.
    Vor Ort wurde dann ca. 10 brennende Spraydosen sowie ein Herrenmountainbike aufgefunden und von den eingesetzten Feuerwehrkräften schnell gelöscht. 
    Die Polizei geht nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass Unbekannte das Rad mit Hilfe der Spraydosen in Brand gesteckt haben. Die Herkunft des Rades ist bisher ebenfalls unbekannt.
    Während des laufenden Einsatzes kam es zu einem Vorfall, bei dem ein 33-jähriger Buxtehuder aus der Sachsenbergstraße gekommen und um ein Feuerwehrfahrzeug, dass im Einmündungsbereich Sachsenbergstraße-Stader Straße als Reserve abgestellt war, herumgesprungen war. Auf den Hinweis eines 61-jährigen Feuerwehrmannes, sich von dem Fahrzeug zu entfernen und nicht auf die Stader Straße in den fließenden Verkehr zu laufen, hatte der Unbekannte dann den Feuerwehrmann am Kragen gepackt und geschubst. Dabei beleidigte er den Buxtehuder verbal und entfernte sich zu Fuß, als dieser die Polizei informierte. Gegen den 33-Jährigen wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen § 115 StGB (Widerstand gegen oder tätlicher Angriff auf Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen) und Beleidigung eingeleitet.
    Die Buxtehuder Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Brandstiftung zwischen den Gleisen oder der Herkunft des ausgebrannten Fahrrades geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

    Text: Polizeiinspektion Stade