eiko_icon Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Einsatzort Details

B 73 Grüner Wald
Datum 23.06.2017
Alarmierungszeit 16:00 Uhr
Alarmierungsart Melder
Einsatzleiter Stadtbrandmeister
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Buxtehude Zug II
DRK Rettungswache Buxtehude
    Feuerwehr Neukloster

      Einsatzbericht

      Quelle Bericht: BT-Online

      Verkehrsunfall auf der Bundesstraße

      Ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße zwischen Buxtehude und Neukloster hat am Freitagnachmittag um 16 Uhr für erhebliche Behinderungen gesorgt. Die Strecke blieb zwei Stunden voll gesperrt. Auch die Busse des Schienenersatzverkehrs steckten im Stau. Ein Lkw-Fahrer, der in Richtung Stade unterwegs war, hatte einen vor ihm fahrenden Mercedes übersehen, der nach links auf einen Waldweg abbiegen wollte. Der 47-jährige Mann aus Cuxhaven konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Sattelzug auf den Pkw auf. Das Auto schoss auf die Gegenfahrbahn. Dort war gerade eine Bikergruppe in Richtung Hamburg unterwegs. Der Mercedes kollidierte mit einem Krad, so dass der Motorradfahrer (33) aus Hatten stürzte. Schließlich fuhren noch ein 26-jähriger Bliedersdorfer mit einem Kleinbus auf den inzwischen zum Stehen gekommenen Lkw auf. Ein weiterer Motorradfahrer (39) aus Wardenburg touchierte den Sattelzug.
      Der gestürzte Motorradfahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Die beiden Insassen des Mercedes mussten mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Sie erlitten schwere Verletzungen. Die drei Unfallopfer kamen in die Elbe Kliniken nach Stade und Buxtehude. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Mit 50 Einsatzkräften waren die Feuerwehren aus Neukloster und Buxtehude (Zug II), der Rettungsdienst des Roten Kreuzes und die Polizei vor Ort.