eiko_icon Vunf PKL

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Einsatzort Details

Apensener Straße
Datum 01.06.2017
Alarmierungszeit 07:32 Uhr
Alarmierungsart Melder
Einsatzleiter Stadtbrandmeister
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Buxtehude Zug II
DRK Rettungswache Buxtehude
    Feuerwehr Buxtehude Zug I
      Polizei Buxtehude
        UGR - ÖEL

          Einsatzbericht

          Schwerer LKW-Unfall an der Tankstelle Apensener Straße

          Viel Glück im Unglück hatten am Freitagmorgen die Beteiligten bei einem schweren LKW Unfall an der Tankstelle Apensener Straße. Ein aus dem Zubringer zum Ottensener Weg kommender LKW hatte die Kontrolle über seinen Sattelschlepper verloren und war unkontrolliert in die Tankstelle gefahren. Insgesamt zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

          Der von der Bundesstraße kommende LKW hatte zwischen der B73-Brücke "An der Rennbahn" und der T-Kreuzung zur Apensener Straße bereits einen PKW gerammt. Der LKW rollte weiter über die Verkehrsinsel und die glücklicherweise in dem Moment leere Apensener Straße, hob an der Mauer zur dortigen Tankstelle ab und kam erst knapp vor einer Zapfsäule zum Stehen, gebremst durch den Aufprall auf einer dort gerade tankenden PKW. Die Fahrerin konnte sich im letzten Moment durch einen Sprung zur Seite retten. Der Tank des LKWs riss auf und Diesel trat in größeren Mengen aus. warum der Fahrer des LKWs die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, blieb zunächst ungeklärt, vermutet wird aber ein Blackout des Fahrzeugführers.

          Die alarmierten Einsatzkräfte beider Züge der Ortswehr Buxtehude, sowie der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung wurden zunächst zur Rettung einer eingeklemmten Person alarmiert. Dies war jedoch nicht der Fall. So beschränkten sich die Arbeiten der Einsatzkräfte auf die Absicherung der Einsatzstelle und die Aufnahme der auslaufenden Flüssigkeiten. Zur Sicherheit wurde ein sogenannter dreiteiliger Löschangriff (Wasser, Schaum, Pulver) aufgebaut, brauchte zum Glück jedoch nicht eingesetzt werden.

          Die Unfallstelle wird für die Bergung mehrere Stunden gesperrt sein. Es kommt zu langen Staus im südlichen Stadtgebiet.

          02 IMG-20170601-WA0002 1496321133294

           

          01 IMG-20170601-WA0007 1496321133159